Nicht morgen, nicht in einer Woche! Starte jetzt!

Das ist mein Motto und ich helfe damit anderen Menschen ihre ersten Affiliate-Seiten zu starten und erfolgreich auf den Weg zu bringen.

Über mich Seite - affiliate-push.de

Mein Ziel ist wertvollen Content und Mehrwert zu liefern und noch mehr Menschen auf den Weg zu den ersten Affiliate-Einnahmen zu begleiten. Bei mir lernen nicht nur pure Anfänger und Einsteiger, sondern auch erfahrene Affiliates, wie sie ihre erste Seite aufbauen, Inhalte erstellen und den nötigen Traffic auf ihre Homepage leiten.

Mein Name ist Ronny Schlichtholz und ich bin der Gründer von Affiliate Push. Mittlerweile betreibe ich mehr als 7 erfolgreiche Blogs und Affiliate-Seiten. Du bekommst bei mir also keine pure Theorie, sondern Erfahrungswerte aus der Praxis. Ich habe in den letzten Jahren sehr viel ausprobiert, experimentiert und konnte eine Menge im Bereich Online-Marketing lernen.

Du bist hier richtig, wenn:

Ich arbeite mit Spaß an meinen Seiten und möchte dir dabei helfen mit deinen Ideen direkt durchzustarten. Nicht morgen, nicht in einer Woche! Starte jetzt!

Wie bin ich zum Affiliate-Marketing gekommen? Ich kann mich noch genau erinnern. Es war im Sommer 2016. Ich habe Podcasts für mich entdeckt und diese beim Fahrradfahren hoch und runter gehört. Es ging häufig um das Thema Mindset und Persönlichkeitsentwicklung. Bis dato hatte ich in diesem Bereich noch keine Berührungspunkte und ich fristete nach dem Studium in einem Sachbearbeiter-Job mein Dasein.

Doch diese Podcasts öffneten mir nach und nach die Augen und ich setzte mir neue Ziele in meinem Leben. Ich erkannte, dass ich bereits mit 33 meine Lebensziele aus der Jugend erreicht hatte. Kinder, Frau, Haus, gut bezahlter Job, schönes Auto – Check. Doch ich erkannte, dass das nicht alles sein konnte. Das Leben bietet noch so viel mehr. Also begannen meine Forschungen, wie ich mich entwickeln kann und was ich dazu benötige.

Es vergingen einige Monate und der Drang nach Veränderung wuchs immer mehr und mehr. So entschied ich mich, nebenberuflich im Online-Marketing durchzustarten. Doch wo setzt man dort an? Network-Marketing? Amazon FBA? Kindle-Business? Affiliate-Marketing? Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten und es klang für mich alles interessant.

Ich entschied mich für das Affiliate-Marketing. Die Erklärung dafür ist einfach. Ich liebe es zu konsumieren und so tausche ich Handys und elektronische Gadgets häufiger aus, als alle anderen Personen, die ich kenne. Ich habe immer die neuesten Kopfhörer, Smartphones, Tablets, Lautsprecher, Computer usw…. und kann das definitiv als meine Leidenschaft bezeichnen.

Affiliate Kurse und mehr

Und so stand für mich von Anfang an fest. Ich werde Blogger und werde meinen Lesern von meinen Erfahrungen berichten. Die Idee war geboren. Doch dann ging es erst richtig los. Wo ist der Anfang, was muss beachtet werden? Brauche ich ein Startkapital? Ich hatte mehr Fragen als Antworten und die Unsicherheit wuchs von Tag zu Tag.

Aufgeben steht mir nicht und so kämpfte ich mich durch unzählige Webseiten, YouTube Videos und kaufte die ersten Kurse. Ich startete mit einer Gewerbeanmeldung und machte mein Vorhaben damit offiziell, jetzt gab es kein Zurück mehr.

Mein erster Blog ging 2017 an den Start und ich baute meine erste Affiliate-Seite. Ich wählte natürlich mein Lieblingsthema: Technik… und so berichtete ich von meinen Erfahrungen zum Thema Smartphones, Fernseher, Soundbars, Kopfhörer usw.…

So wie ich startete, konnte sich kein Erfolg einstellen und so verdiente ich mit dieser Seite die ersten 6 Monate nicht einen Cent. Ich beging die schlimmsten Fehler, die man als Anfänger machen konnte. Ich musste also etwas ändern.

Ich kaufte die ersten Kurse, las mir viele Bücher zu den Themen durch und investierte in die ersten Themes und Plugins. Dann probierte ich mich im Social Media aus und suchte nach den richtigen Kanälen für mich. Doch auch da lief nicht immer alles perfekt und ich habe viel Geld in Facebook und Google Werbung versenkt, ohne nur einen Cent damit zu verdienen. Oft klingt es leichter als es am Ende wirklich ist.

Doch mit den gemachten Fehlern, wuchs auch mein Wissen und ich lernte nach und nach, was bei Affiliate-Seiten funktioniert und was nicht funktioniert.

Meine erste Affiliate-Seite gibt es immer noch und mittlerweile hat sie auch ein gutes Ranking bei Google. Diese Seite verwende ich weiterhin als Testseite, auf der ich immer wieder neue Strategien ausprobiere und neue Erkenntnisse gewinne, die ich dir dann in meinen Kursen und im Blog weitergeben kann.

Neben meiner Technik-Seite betreibe ich weitere Seiten in den Bereichen: Smartwatch, Garten, digitale Produkte, Fitness, Webdesign und E-Mobility. Mittlerweile gehört meine E-Scooter Seite zu den erfolgreichsten E-Scooter-Seiten in Deutschland. Ich habe viele Beiträge / Keywords die bei Google auf Platze 1 ranken, hier nur ein kleines Beispiel aus dem Bereich E-Scooter Zubehör:

Ranking E-Scooter 13.04.2020
Ranking E-Scooter 13.04.2020

Da ich weiß, wie schwierig die Anfänge sind und das die Erstellung von Affiliate-Seiten nicht ebenso gemacht sind, möchte ich dir mit meinen Kursen die Unsicherheiten nehmen und dich dabei unterstützen, eine erfolgreiche Web-Seite aufzubauen. Mit dieser Web-Seite kannst du dann Geld mit Affiliate-Marketing verdienen.

Darum habe ich den Affiliate Push Starter-Kurs ins Leben gerufen. Mit diesem Kurs zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du ohne großes Vorwissen oder technisches Know How deine erste Affiliate-Seite aufbauen kannst. Du bekommst die besten Strategien an die Hand, um die ersten Besucher auf deine Seite zu locken und das Ranking in Google zu optimieren. Und das Ganze ohne große Investitionen. Du kannst also auch nebenberuflich direkt starten und nettes Geld über das Internet verdienen.

Nicht morgen, nicht in einer Woche! Starte jetzt!

Ich wünsche dir viel Spaß mit Affiliate Push und immer ganz viele Besucher auf deiner Webseite.

Viele Grüße

Ronny

PS: Wann immer du Fragen hast oder an einem Punkt feststeckst, schreibe mir doch eine kurze E-Mail oder melde dich über WhatsApp. Gemeinsam werden wir, die Schwierigkeit lösen.

Scroll to Top